We use cookies to improve the function of this site and enhance the user experience.
Learn more about our cookie policy and how to modify your cookie settings.
Österreich

Willkommen auf den Informationsseiten für Patienten



Durch die Bereitstellung sicherer und wirksamer Produkte und Dienstleistungen wollen wir Patienten zu einer verbesserten Lebensqualität verhelfen. Wir wollen Patienten auch helfen, Informationen die sie brauchen, zeitnah zu finden.

Nachfolgend erhalten Sie daher Erklärungen zu Krankheitsbildern und weiterführende Servicenummern zu folgenden Themen:



Hämophilie
Hämophilie ist eine Blutgerinnungsstörung, bei der eine zu geringe Konzentration oder ein kompletter Mangel bestimmter - für die Blutgerinnung unverzichtbarer - Gerinnungsfaktoren im Blut auftritt. Die drei wichtigsten Krankheitsbilder der Hämophilie sind Hämophilie A, Hämophilie B und das von Willebrand-Syndrom. >>


HAE Das hereditäre Angioödem


Wiederholt auftretende Schwellungen der Haut, der Atem- wegsschleimhäute (Kehlkopf) und des Magen-Darmtrakts (mit Erbrechen, Darmkoliken oder Durchfällen) charakter- isieren ein Krankheitsbild, das recht selten diagnostiziert wird, aber lebensbedrohlich sein kann und meist familiär gehäuft auftritt: Das hereditäre Angioödem (HAE). >>


PID - Primäre Immundefekte


Eine Immundefizienz ist eine angeborene oder erworbene Störung in der Funktion des körpereigenen Immunssystems. Es wird zwischen primären (angeborenen) und sekundären (erworbenen) Defekten in der Immunabwehr unterschieden. Charakteristisch sind in extremen Maß wiederholt auftretende Infektionern oder ungewöhnliche Erkrankungen. >>
Rhesusunverträglichkeit
Die Rhesusunverträglichkeit ist eine Blutgruppenunverträglichkeit, durch die es in seltenen Fällen, in der gleichen Schwangerschaft, häufig aber, in den nachfolgenden Schwangerschaften zu einer starken Abwehrreaktion mit Komplikationen der Schwangerschaft, bis hin zur Gefährdung des Kindes kommen. >>


Alpha 1 Antitrypsinmangel


Alpha1 - Antitrypsinmangel ist die häufigste genetisch bedingte Ursache von Lungenemphysmen bei Erwachsenen und Lebererkrankungen bei Kindern. Die Erkrankung tritt vor allem bei Weißen auf und ihre Häufung in Europa und Nordamerika ist mit der zystischen Fibrose (Mukoviszidose) vergleichbar. >>



Neben Informationen finden Sie in den Themenblöcken auch Kontaktadressen von spezialisierten Behandlungszentren und Ansprechpartnern, die Interessierten und Betroffenen bei Fragen zu Beratung, Diagnose und Behandlung Unterstützung und Hilfe leisten.